Experten-Tipps und Tricks für erfolgreichen Online-Handel

Die vier Bausteine für optimalen Handel im Netz:

Von Offline zu Online 
– so geht’s!

So gehst Du Schritt für Schritt vom analogen zum digitalen Business.

Für alle, die mit ihrem Unternehmen den Schritt ins digitale Zeitalter gehen möchten, stellen sich zunächst einmal viele Fragen: Wie mache ich das? Wie kann ich Fehler vermeiden? Und vor allem: Wer kann mir dabei helfen? Die Antwort auf all diese Fragen geben unsere Online-Experten. Sie helfen mit Tipps und Ratschlägen weiter und leisten echte Starthilfe für das Digitalbusiness. Die UDZ-Experten wissen aus eigener Erfahrung, was online funktioniert und was nicht – dieses Know-how teilen sie gerne mit der Community. Schließlich sind Expertentipps gerade für Einsteiger ins Online-Business Gold wert. Wir wünschen viel Spaß beim Schauen und Aufschlauen!

Der UDZ-Experte

Peter Höschl ist seit 1997 im Internethandel unterwegs und damit eCommerce Experte der ersten Stunde. Er arbeitet u.a. als Berater, Coach und Blogger für www.shopanbieter.de. Dank seiner über 20jährigen Praxiserfahrung kennt er alle Tricks und Kniffe im Online-Handel. Als Data Scientist bringt er Händler mit seiner Kennzahlen-Analyse regelmäßig zum Staunen – und führt sie langfristig zum Erfolg.

Peter Höschl
Alle Tipps und Tricks im Video:

Die Tipps im Überblick

  1. Kenne das Potenzial deiner Produkte und schätze den richtigen Preis im Vergleich zum Marktumfeld ein.
  2. Dein Produkt und dein Unternehmen brauchen eine „Story“, an die sich deine Kunden erinnern – deine Geschichte macht dein Profil einzigartig.
  3. Denke neu, denke quer! Gerade online kann man mit begrenztem Budget auf diese Art viel erreichen.
  4. 100% Kundenzufriedenheit sollte dein Maßstab sein. Zum Beispiel wird deine Kulanz, etwa bei Retouren, in der Regel immer mit guten Bewertungen belohnt.
Mehr dazu im Amazon Blog
Udz Markenaufbau Infografik

Markenaufbau – aber richtig!

So verleiht man einer jungen Marke langfristig ein Gesicht.

Am Anfang steht immer die Idee. Dann kümmert man sich um den Namen und um eine erste visuelle Anmutung. Fertig? Von wegen! Dann geht der Markenaufbau erst richtig los. Und wie ein zartes Pflänzchen will deine Marke immer gut gehegt und gepflegt werden, damit sie wachsen kann. Gute Tipps sind da viel wert. Zum Glück haben unsere Experten hilfreiche Ratschläge parat, wie man eine Marke für eine erfolgreiche eCommerce-Zukunft aufbaut. Eine klare Zielsetzung von Beginn an ist dabei nur eine von vielen Herausforderungen, die das junge Unternehmen dauerhaft begleiten werden. Wir wünschen viel Spaß beim Zusehen und Lernen in unseren Expertentipps!

Die UDZ-Expertin

Stephanie Oppitz lag das Thema Nachhaltigkeit bei Babyhygiene am Herzen. Dafür hat sie ihr eigenes Unternehmen gegründet: die WindelManufaktur. Stephanie Oppitz ist außerdem E-Learning Expertin und bildet im Team per Online-Fernkurs Interessierte zu StoffwindelberaterInnen aus. Mehr über Stephanie Oppitz und ihr Unternehmen auf windelmanufaktur.com

Stephanie Oppitz
Alle Tipps und Tricks im Video:

Die Tipps im Überblick

  1. Das Thema Markenaufbau begleitet dein Unternehmen nicht nur zu Beginn, sondern ständig.
  2. Kunden reagieren online auf visuelle Gestaltung. Hier zu investieren lohnt sich, weil die Optik oft über den Kauf entscheidet.
  3. Was ist deine Markenbotschaft? Diese muss an jeder Stelle deines Unternehmens und auch in der Kommunikation spürbar sein.
  4. Wichtiger als die Anzahl von Fans in deinen Social Media Kanälen ist, dass die richtigen Leute erreicht werden und diese mit deiner Marke interagieren.
Mehr dazu im Amazon Blog

Lokal produzieren, global verkaufen.

So startet man im weltweiten Online-Handel durch.

Im dritten Teil der Videoserie widmen sich die Online-Experten und Coaches zusammen mit einer UDZ-Kandidatin dem Thema Internationalisierung. Mit einem Mausklick weltweit Millionen Kunden zu erreichen, ist der Traum vieler GründerInnen im Online Handel. Dank Marktplätzen wie Amazon ist der weltweite Verkauf heute leichter und schneller erreichbar denn je.  Bei der internationalen Vermarktung und Versand der eigenen Produkte gibt es aber auch einige spezielle Anforderungen, die man berücksichtigen muss. Unsere Online-Experten unterstützen die UDZ-Kandidatin dabei, typische Fehler für den internationalen Handel und Export zu vermeiden und gleichzeitig alle Chancen zu nutzen. Viel Spaß zum Zusehen!

Der UDZ-Experte

Klaus Forsthofer ist seit über fünf Jahren erfolgreicher Amazon Seller in Europa und Nordamerika. Bereits als Student gründete er 2003 die MBA-Bildungssuchmaschine mba.de. Der Co-Founder und Managing Partner von Marktplatz1 gibt seine langjährige Erfahrung beim Thema internationalen Handel gerne in Seminaren für Onlinehändler weiter. Außerdem hält er zahlreiche Vorträge auf Amazon- und eCommerce-Konferenzen.

Klaus Forsthofer
Alle Tipps und Tricks im Video:

Die Tipps im Überblick

  1. Vergleiche am Anfang die eigene Produktkategorie auf internationalen Amazon Markplätzen, zum Beispiel die Angebote und Preise.
  2. Bestseller-Rankings auf den Marktplätzen helfen, die Nachfrage im jeweiligen Markt zu ermitteln.
  3. Wichtig bei internationalem Versand: je nach Versandart unterschiedliche Umsatzsteuern einkalkulieren und landesspezifische Vorgaben beachten.
  4. Hilfreich sind Kenner des jeweiligen Marktes, wie z.B. Steuerberater oder Anwälte, die über die Marktregeln Bescheid wissen – hier lohnt sich das Knüpfen von Kontakten besonders!
Mehr dazu im Amazon Blog

Kenne und beherrsche die Regeln deines Marktplatzes!

So bestehst du gegen Konkurrenz und kannst auch international verkaufen.

Im vierten und letzten Teil unserer Videoserie helfen UDZ-Experten und Coaches der Kandidatin beim Thema Marktplätze. Was muss ich beachten, wenn ich meine Produkte online verkaufen möchte? Wie kann ich mein Angebot auf unterschiedlichen Marktplätzen optimal platzieren? Tatsächlich hat jeder Marktplatz seine eigenen Herausforderungen, die man kennen muss, um erfolgreich im Online Handel zu sein. Mehr dazu im Video.

Die UDZ-Expertin

Nora Feldhaus-Hofbauer ist Gründerin des Kaffeekapsel-Herstellers Gourmesso. Die gelernte Marketing-Expertin hat quasi aus dem Stand und mit viel Fleiß und Engagement ein Unternehmen geschaffen, das heute fast 30 Mitarbeiter zählt und ihr Produkt in 25 Länder verkauft. Die Regeln des eCommerce hat sie sich in jahrelanger Arbeit selbst beigebracht und kann deshalb den UDZ-Kandidatinnen viele hilfreiche Tipps mit auf den Weg geben.

Nora Feldhaus-Hofbauer
Alle Tipps und Tricks im Video:

  1. Die richtigen Keywords sind sehr wichtig, weil die Produkte nur dann den entsprechenden Suchbegriffen zugeordnet werden können.
  2. Ein guter Produkttitel, eine passende Beschreibung und ein toller Look sind Voraussetzungen für optimale Verkaufsergebnisse im Feld der Wettbewerber.
  3. Gratis eBooks oder kostenlose Produktproben können helfen, der Konkurrenz etwas voraus zu sein.
  4. Wenn saisonale Angebote das Produktsortiment abrunden und außerdem Händler-Deals und der Prime Day genutzt werden, sind gute Voraussetzungen für erfolgreichen Online-Handel gegeben.